Kontakt & Reservierungen

Restaurant Zum Treppchen

Marktstr. 8

53229 Bonn

Rufen Sie uns einfach an unter 

 

0228 48 21 29 0228 48 21 29

 

erreichbar von:

Dienstag - Sonntag

10.00 Uhr - 14.00 Uhr

und ab 17.00 Uhr

Montags Ruhetag

 

oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

                                                                                  

Über uns

Unser "Zum Treppchen" in Beuel/Pützchen

Unser  Traditionshaus "Zum Treppchen" in Pützchen blickt auf eine lange Tradition zurück. Die Aufzeichnungen reichen bis Anfang des um 1900 zurück. Früher es von den Wirten "Kleuver" und "Halms" geführt, von 1958 bis 1992 von den Eheleuten Helmut und Antonie und bis zum heutigen Tag von den Eheleuten Sigrid und Enzo Borchert-Della Porta.

 

Bekannt ist Pützchen als Wahlfahrtsstätte zu Ehren der Äbtissin des Stiftes Vilich, Adelheid von Vilich, die in einer großen Dürreperiode ihren Äptissinenstab in den Boden stieß, worauf eine Quelle entsprang. Von Jahr zu Jahr pilgerten immer mehr Gläubiger zu dieser Quelle, weil mein von diesem Wasser Heilung bei Augenkrankheiten nachsagte. Diese Pilger mussten bewirtet werden und langsam entstandt "Pützchens Markt", der 2017 sein 650 jähriges Bestehen feiert.

 

Um 1960 hatte Pützchen 6 Gaststätten, 4 davon mit einem Tanzsaal. auch das "Zum Treppchen" hatte einen. Hier wurden im Septenber die Besucher des "Pützchens Markt" mit Speis und Trank bewirtet und konnten das Tanzbein schwingen, manchmal auch die Fäuste.  Eine Kanalisation gab es zu dieser Zeit noch nicht. Es war eine einfache Zeit.

Antonie und Helmut Borchert

Das "Zum Treppchen" wurde in den folgenden Jahren mehrmals erweitert und umgebaut. Jahrelang führten die Eheleute Antonie und Helmut Borchert neben dem Restaurant eine Metzgerei. Die hausgemachte Knoblauchwurst war weitbekannt und wurde auch im Lokal angeboten. Auch bekam das "Zum Treppchen" die erste vollautomatische Kegelbahn. In den Anfangszeiten wurden die Kegel noch von Kegeljungen aufgestellt.

 

Die Zeiten hatten sich geändert. Das "Zum Treppchen" mußte sich der Zeit anpassen. Aus diesem Grunde wurde der Tanzsaal 1973 abgerissen. Der vordere Teil des Gebäudes blieb erhalten, nur der rückwertige Teil wurde neugebaut und es erhielt zusätzlich 1 Gesellschaftszimmer, 2 vollautomatische Bundeskegelbahnen und einen Biergarten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Restaurant Zum Treppchen